Das Bayerische Landesamt für Umwelt hat eine Gefahrenhinweiskarte für Bayern erstellen lassen. In diesem Zusammenhang wurden auch die geologischen Gegebenheiten im Markt Irsee eingehend untersucht. Die obere Süßwassermolasse und die Altmoräne kennzeichnen unsere geologischen Formationen. Diese ermöglichen den Wasserreichtum von Irsee, bergen aber auch bekannte Gefahren wie Hangrutschungen. Durch die neue Karte ist es möglich, die betroffenen Bereiche genau abzugrenzen und bei Baumaßnahmen geeignete Bauverfahren zu wählen. Weitere Informationen erhalten Sie → hier.