Zwei bis drei Mal pro Jahr kommt das Problemmüll-Fahrzeug des Landkreises auf den Wertstoffhof. Die genauen Termine finden Sie im Abfuhrkalender.

 

Abgegeben werden können: Lösungsmittel, Abbeizmittel, Farbverdünner, Batterien, Akkus, brennbare Flüssigkeiten, Chemikalien, Farben, Lacke, Frostschutzmittel, Holzschutzmittel, Laugen, Säure, Schädlingsbekämpfungsmittel, Spraydosen mit Treibgas, Wachse, Fette, Klebstoffe ü. ä.

 

Nicht angenommen werden: Altöle, Altreifen, Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen, Munition, Feuerwerkskörper, Speiseöle und -fette, Tierkadaver.

 

Bitte geben Sie die Problemstoffe gut verschlossen, möglichst im Originalbehälter ab. Auf keinen Fall sollten Sie Stoffe miteinander vermischen.