Perle des Barock

Die ehemalige Abteikirche der Benediktiner in Irsee ist heute Pfarrkirche der Katholischen Pfarrgemeinde St. Peter und Paul mit den Patrozinien "Mariä Himmelfahrt" (15. August) und "Peter und Paul" (29. Juni). Sie ist eine der schönsten Barockkirchen in Bayern. Berühmt ist die 1724/25 von Ignaz Hillenbrand erschaffene → Schiffskanzel und die → Balthasar-Freiwiß-Orgel.

Gottesdienste

Klosterkirche: Gottesdienste in der Klosterkirche werden im Gottesdienstanzeiger der Pfarreiengemeinschaft Irsee, Pforzen, Rieden veröffentlicht. Die Kirche ist täglich bis zur Dämmerung für Besichtigungen und Gebetsstunden geöffnet.

Kirche St. Stephan: Gottesdienst jeweils am vorletzten Mittwoch im Monat um 19.15 Uhr. (Rosenkranz um 18.45 Uhr).

Vereinsleben

In Irsee gibt es mehr als ein Dutzend Traditions- und Fördervereine sowie engagierte Vereinigungen, die mit ihren Angeboten, Aktionen und Festen (z. B. Sportlerball, Seefest, Kirchweihfest) das Dorfleben rund ums Jahr bereichern. Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Vereine. Veranstaltungen der Vereine werden im Veranstaltungskalender veröffentlicht.

Biomarkt

Im alten Ortskern, vor und im "Baumannstadel", heißt es jeden Freitag: Biomarkt – und das seit über 15 Jahren. Von 16–19 Uhr verkaufen dort kleine regionale Anbieter ihre Produkte und Schüler der Irseer Grundschule bieten Waren aus "fairem Handel" an. Der Markt Irsee hat für sein kommunales Engagement für den Verein Biomarkt 2016 den dritten Preis beim Bundespreis → Regiokommune erreicht.