Die Irseer Feuerwehr

Die Kommandanten

1. Kommandant (li.)
Thomas Reuter

Telefon 0176/14450642

2. Kommandant (re.)
Daniel Lipp

Die Jugendwarte

Bernhard Winkler (li.)
und Benedikt Steiner (re.)

Anschrift


Am Brühlbach 6
87660 Irsee

→ Juli 2021

Zur Geschichte der Irseer Feuerwehr.

Für den Markt Irsee ist es Pflicht und eine Selbstverständlichkeit, den ehrenamtlich arbeitenden Feuerwehrfrauen und -männern beste Rahmenbedingungen zur Ausübung des Brandschutzes zu schaffen. Das speziell für die Feuerwehr konzipierte Funktionsgebäude befindet sich am nördlichen Ortsrand (Am Brühlbach) und bietet Platz für ein Löschfahrzeug, einen Mannschaftswagen und die komplette Ausrüstung der Mannschaft. Neben Feuerlösch- und Brand­bekämpfungsarbeiten ist die Wehr auch für Sicherheitsdienste zuständig.

Zur Zeit verrichten 40 Aktive bei der Feuerwehr ihren Dienst. Bürgermeister Lieb ist überzeugt: "Die Feuerwehr ist die wichtigste Selbsthilfeeinrichtung in der Gemeinde."

Ein Großbrand an Heilig Abend des Jahres 1870 war der Anstoß, nur wenige Monate später die Irseer Ortsfeuerwehr zu gründen. 2021 konnte die Wehr mit einem Festgottesdienst ihr 150jähriges Vereinsjubiläum feiern. Pandemiebedingt musste allerdings das große Fest auf 2022 verschoben werden.

Die Kinderfeuerwehr

Seit 2011 gibt es in Irsee die Kinderfeuerwehr mit zur Zeit 22 aktiven Kindern im Alter von 7 bis 12 Jahren. Mit der Kinderfeuerwehr – die erste im Ostallgäu – soll der Nachwuchs vor allem spielerisch an die ernsten Themen und Aufgaben der Wehr herausgeführt werden. Und was die Irseer besonders freut: Auch Mädchen sind begeistert dabei. Betreut werden die Kinder einmal im Monat von Stefanie Betzmeir, die auch die Kinderfeuerwehr leitet, und dem 1. Vorstand Manfred Lang (links im Bild).

Der Feuerwehrverein


Manfred Lang (1. Vors.)

Mühlstraße 11
87660 Irsee

Telefon 0152/26554850

Vorstand


Manfred Lang (1. Vorstand)

Margit Steiner (2. Vorstand)

Florian Jall (Kassierer)

Karlheinz Sobek (Schriftführer)

Dank und Anerkennung

Für die.allzeit erwiesene Bereitschaft und Pflichterfüllung sprach Kreisbrandrat Markus Barnsteiner der Freiwilligen Feuerwehr aus Anlass des 150jährigen Bestehens Dank und Anerkennung aus.

Spendenkonto


Der Feuerwehrverein freut sich über Spenden auf das Konto DE39 7336 9918 0000 0106 69.

Mitglied werden


Über 200 fördernde Mitglieder unterstützen die ehrenamtliche Vereinsarbeit vor allem finanziell mit einem geringen Jahresbeitrag. Werden auch Sie Mitglied!